Der Girokonto Vergleich

Ein Girokonto braucht heutzutage jeder. Sei es nur aus dem einfachsten Grund, Geld zu erhalten oder Geld an einen Gläubiger zahlen zu können. Der Markt bietet aber eine so große Anzahl an unterschiedlichen Konten an, die mit variablen Kosten und Leistungen verbunden sind, dass die Auswahl sehr schwer fallen wird. Das Beste ist es, dass jeder für die Entscheidungsfindung einen Vergleich der Girokonten nutzt. Dabei lassen sich die einzelnen Angebote der Banken einmal genauer unter die Lupe nehmen.

Welche Leistungen das Girokonto bieten kann

Jeder, der ein Girokonto eröffnen möchte, hat seine eigenen Ansprüche an das Konto. Was soll das Konto alles leisten und was bin ich bereit dafür zu zahlen? Diese Frage sollten sich alle stellen, bevor der Vergleich durchgeführt wird.

  • Konto sollte zudem Guthabenzinsen bringen
  • Konto sollte online geführt werden können
  • Konto soll eine EC-Karte und eine Kreditkarte haben
  • Konto sollte kostenfrei sein


Wer all diese Punkte auch als Ansprüche für sein Konto nennt, der wird es bei einem Vergleich schwer haben. Einzelne Punkte lassen sich gut miteinander kombinieren, bei mehreren muss der Kontoinhaber kompromissbereit sein. So wird es meist so sein, dass das Girokonto kostenfrei bei einer Onlinebank zu führen ist. Es wird aber selten in der Kombination mit einer Kreditkarte auch weiterhin kostenfrei bleiben können. Das, was dem Kunden dann wichtiger oder günstiger erscheint, sollte den Ausschlag für die Entscheidung eines Kontos beeinflussen.

Wie der Girokonto Vergleich durchgeführt werden sollte

Anhand der eigenen Vorgaben sollte der Vergleich durchgeführt werden, damit auch das individuell Beste ausgesucht werden kann. Der Vergleichsrechner braucht zudem Angaben zu dem monatlichen Einkommen und zu dem durchschnittlichen Kontostand, damit die Auswahl anhand der Zinsen und der Kontoführungsgebühr genauer werden kann. Sind alle Angaben gemacht, zudem die Zugehörigkeit zu bestimmten Personengruppen angegeben, kann der Rechner mit seiner Auswertung beginnen. Bei allen Banken, bei denen es das Girokonto gibt, wird schnell ermittelt, welcher Kontotyp angeboten werden kann. Zudem wird aufgezeigt, was das Konto dem Kontoinhaber kosten wird. Es kann frei von einer monatlichen Grundgebühr sein, kann aber auch eine beinhalten. Zudem werden Zinsen genannt werden, die für das Guthaben aber auch für den obligatorischen Dispo anfallen werden. Alle Extras, die das Kreditinstitut anbieten kann, Kreditkarte für kostenfreie Bargeldabhebungen auch im Ausland, Startguthaben, etc. werden in dem Vergleich ebenfalls vorzufinden sein. Der Nutzer des Vergleichs wird also alles wichtige zu den Girokonten der einzelnen Banken aus dem Ergebnis entnehmen können. Somit wird die Auswahl für das richtige Produkt dann deutlich erleichtert werden können.