Gesellschaft & Politik

Gesellschaft und Politik sind heute für manche Menschen ein rotes Tuch. Dies drückt sich in einer oft sehr niedrigen Beteiligung an Wahlen ab. Man darf da mitbestimmen, auch wenn man nur eine Stimme hat. Das mit der einen Stimme ist nur bedingt richtig. Manchmal hat man nur eine indirekte Stimme wie bei der Wahl des Bundespräsidenten. In anderen Fällen - zu denken ist an eine Kommunalwahl - hat man viele Stimmen, kann kumulieren und panaschieren. Was das ist? Auch darauf finden Sie in diesem Bereich Antworten, genau so wie zu den Fragen, welche Institutionen es gibt, wie diese gewählt werden, wer wofür Verantwortung trägt.

Gesellschaftliche Institutionen findet man aber nicht nur in der Regierung. Nehmen wir als Beispiel den Bereich der Rechtsprechung. Welche verschiedenen Gerichte gibt es, wie viele Instanzen kann ein Rechtsstreit dauern, und was kostet das? Auch andere "halbstaatliche" Institutionen kosten den Bürger Gebühren. Muss er diese bezahlen, oder gibt es Möglichkeiten, auf Leistungen zu verzichten? Zu Gesellschaft und Politik gehört aber auch das Gesundheitswesen, die Arbeitslosenversicherung, der Wehrdienst und die Altersrente - viele Gebiete, die nicht jedem Menschen verständlich und präsent sind. Da sind Informationen sicher willkommen.

Was wäre die Politik ohne die Parteien? Ein heikles Thema vor allem für Menschen, die sich von den Parteien nicht oder nicht mehr repräsentiert fühlen. Lohnt es sich, in einer Partei mitzuarbeiten - und wie geht das überhaupt? Da drängt sich dann auch die Frage auf, wer das alles eigentlich finanziert, und ob da alles mit rechten Dingen zugeht. Hat man als einzelner überhaupt eine Möglichkeit, sich in Gesellschaft und Politik Stimme zu verschaffen? Auch ein Blick über die Grenzen kann gerade bei diesen Themen interessant sein.

Vor der Antwort steht die Frage - also erst fragen!

Experten-Chat
Suche

Neuigkeiten